25. Januar 2017

MMM | Pussy Bow Blouse von Sew Over It - Flamingoedition

Schon wieder MeMadeMittwoch?
Die Zeit fliegt!

Immerhin kann ich euch heute einen Teil meines geplanten (und ins Wasser gefallenen) Weihnachtsoutfits zeigen: Die Pussy Bow Blouse von Sew Over It.

In freundlichem Schwarz, wie so oft. Dafür aber mit Flamingos (woo-hoo)!
Pussy Bow Blouse von Sew Over It in der Flamingoedition am MeMadeMittwoch @ frauvau.blogspot.de
Es war Liebe auf den ersten Blick bei dem Stöffchen, das muss ich zugeben.
Schwarz UND Flamingo - wer könnte da widerstehen?!

Es ist zwar aus tausend toten Polyestern, aber im Fall grandios. Perfekt für Blusen.
Schade, dass ich nicht direkt noch ein paar Meter mehr gekauft habe...

Nachdem ich die Bluse schon im Büroeinsatz hatte, kann ich bereits berichten, dass das Polyester dankenswerterweise nicht groß "elektrisierend" wirkt. Lediglich beim Ausziehen meiner (mit Kunstpelz gefütterten) Winterjacke hat es mal kurz verdächtig geknistert. Das habe ich aber großzügig ignoriert, denn Kunstpelz ist ja eh so eine Sache für sich.

Das Tragegefühl ist extrem angenehm, was ich bei Plastik-Fantastik SO gar nicht erwartet hätte, da bin ich angenehm überrascht.

Aber zurück zum Schnitt - darum geht's ja hauptsächlich.
Wie gesagt ist das die Pussy Bow Blouse von Sew Over It.
Eine schlichte Bluse, eigentlich relativ einfach zu nähen, wenn man - gerade bei der Version mit dem V-Ausschnitt - die Reihenfolge etwas ändert.

Ganz persönlich würde ich die Schluppe nämlich erst annähen, dann verstürzen und zum Schluss erst die vordere Mittelnaht schließen. Dann muss man nicht so zuppeln beim Nähen und vermeidet das aufeinandertreffen von zwei Y-Nahtstellen.
Die glorreiche Idee kam mir natürlich erst, als alles schon durch war. Logisch.

Genäht habe ich die Pussy Bow Blouse in Größe 10, die auch bei meiner Nähnerd-Version vom Betty-Dress gut saß.

Änderungen: Keine.
Durch den insgesamt schmalen Schnitt und die hohen Armkugeln ist man beim Akten einlegen in die oberen Regale etwas eingeschränkt, wobei das jetzt kein Minuspunkt ist - mit Blazer kommt man da oben auch nicht besser ran, und irgendwo muss man sich entscheiden: Schmaler Schnitt oder Bewegungsfreiheit mit Fledermausärmeln.

Ein winziges bisschen gestört hat mich die Verarbeitung der Ärmelschlitze.
Um die Bluse wohl anfängertauglich zu machen (?) wird die Ärmelnaht an dieser Stelle einfach gesäumt und die Nahtzugaben oberhalb eingeschnitten.
Klar, das funktioniert und sieht auch von außen ordentlich aus, aber von innen? ...
Pussy Bow Blouse von Sew Over It in der Flamingoedition am MeMadeMittwoch @ frauvau.blogspot.de
Na, ich weiß noch nicht, ob ich bei einer weiteren Version das nicht vielleicht anders lösen möchte.

Dito die Verschlüsse:
Die Schlaufenverschlüsse wirken relativ klobig, und für die schmalen Manschetten finde ich die entsprechend großen benötigten Knöpfe auch irgendwie sperrig.

Optisch konnte ich das durch selbst bezogene Knöpfe umgehen, aber beim Schreiben am Computer waren mir die Knöpfe irgendwie immer im Weg. (Weil ich die Handgelenke beim Schreiben auflege. Wer das nicht macht, den stört das sicher auch nicht)

Persönlich mag ich einfach Manschetten mit Untertritt lieber. Vielleicht wäre das auch eine Option für das nächste Mal.
Pussy Bow Blouse von Sew Over It in der Flamingoedition am MeMadeMittwoch @ frauvau.blogspot.de
Sowohl Manschetten als auch Kragen werden im Original von innen mit Hand angenäht.
Ich habe mich dafür entschieden, beides von rechts im Nahtschatten mit der Maschine anzunähen. Eine saubere Sache, und von innen stört mich die kleine Naht nicht.
Man sieht's ein bisschen auf dem oberen rechten Foto: Bei durchsichtigem oder noch feinerem Stoff wäre das was anderes, aber so ist da nichts, worüber ich mir Gedanken machen würde.

Fazit:
Nette Bluse!
Nicht zu frilly, aber trotzdem irgendwie elegant.
Nicht unbedingt figurbetont, aber eben auch nicht sackig.
Mit anderem Stoff hat man da ganz schnell eine komplett andere Bluse.
Ich könnte mir vorstellen, dass ich den Schnitt nicht so schnell über habe und noch ein paar andere Versionen folgen, wenn ich die Manschettenfrage für mich geklärt habe.

In Kürze nochmal die Fakten:
SchnittPussy Bow Blouse von Sew Over It.
Änderungen: Keine. Nichtmal die gewohnten Längenanpassungen.
Stoff:  "Flamingo Radiance" via Alles für Selbermacher (in schwarz scheinbar gerade nicht mehr auf Lager).
Pussy Bow Blouse von Sew Over It in der Flamingoedition am MeMadeMittwoch @ frauvau.blogspot.de
Damit entlasse ich euch zum MeMadeMittwoch, wo heute Dodo in feurigem Rot und passendem Waxprint-Rock  bei unserer fröhlichen Hobbyschneider-Runde die Vortänzerin geben darf.

Bis demnächst, habt es hübsch!
Eure

Kommentare :

  1. Sehr schöne Bluse, die Dir auch sehr gut steht.
    Das Problem, dass mich klobige Knöpfe o. ä. am Handgelenk stören, habe ich auch. Aber das kann man ja relativ problemlos bei weiteren Modellen ändern.

    LG
    Margret

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eben, das denke ich auch :)
      Sollte kein größeres Problem darstellen. Und ein Ärmelschlitz geht auch noch rein...
      LG
      Katrin :)

      Löschen
  2. Sehr schick, aber nicht zu schick (was ich, falls hier Zweifel aufkommen- durchaus positiv meine!) Vielen Dank für die technischen Anmerkungen. Das wären alles Details, die mich auch stören würden... gut, wenn man vorher davon weiß. Und Polyester, das sich gut trägt?!? Sollte ich auf meine alten Tage doch noch Prinzipien überdenken?
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
  3. Die Bluse steht dir ausgezeichnet. Schnitt und Stoff gefallen mir sehr.
    Liebe Grüße!
    Ella

    AntwortenLöschen
  4. Klasse Bluse, der SToff ist wirklich ein Traum und die Bluse wirkt schick und sportlich zugleich. Ein Traumteil. Liebe Dank für den Blick in das Innenleben. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  5. Meeega toll! Ich finde den Stoff auch so toll, ich find ihn aber schon recht elektrisierend ;)
    Die Bluse schaut aber fantastisch aus!
    Liebe Grüße, Fredi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bis auf den Kunstpelz hatte ich keine Probleme (toitoitoi!) - aber ich hab' auch keine langen Haare. Und als Kleid möchte ich es nicht tragen... meine Wollstrumpfhose würde sicher auch knistern vor Begeisterung ;)
      LG
      Katrin

      Löschen
  6. Oh wie schade, dass der Stoff nur aus kleinen Polys besteht, sonst hätte er mich auch sehr in Versuchung geführt. Deine Bluse ist super! Kann es sein, dass die Sew Over It Schnittmuster so Hit or Miss sind? Deine Schluppenbluse ist wundervoll und sitzt sehr gut. Ich habe auch ein tolles Heatherkleid genäht. Aber Drehumdiebolzeningenieur hatte Probleme mit einem Retroschnitt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmmmm... Ich glaube einfach, dass die Schnitte unterschiedlicher Hersteller bei jedem anders ausfallen und eben auch dementsprechend gut oder schlecht sitzen/bewertet werden. Bei mir z. B. kräuseln sich i. d. R. alle Zehennägel, wenn ich Butterick nähe, womit andere keine Probleme haben. Jede(r) ist halt anders. :)
      LG
      Katrin
      (die Poly-Flamingos sind übrigens echt schön!... ;))

      Löschen
  7. steht dir wirklich unheimlich guuuut!
    den schnitt möchte ich irgendwann auch mal nähen.

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Bluse! Ich finde, dass die Idee die Säume mit der Maschine anzunähen, bei so einer Bluse besser ist, da man Handstiche bei so einem dünnen Stoff eh sieht und dann kann man gleich eine ordentliche Maschinennaht machen.
    Alles Liebe,
    Marianne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich finde, da darf man nicht zu pinselig sein. Ich nähe zwar gerne mit der Hand, aber wo es keinen wirklichen Sinn oder Zweck hat, mache ich das nicht.
      Und der Schnitt lässt das ja auch zu, dass man es etwas sportlicher nimmt.
      LG
      Katrin

      Löschen
  9. Eleganter Schnitt aus witzigem Stoff; tolle Zusammenstellung.
    Und wie immer gefällt mir sehr deine kritische und informative Schnittbesprechung.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  10. So grundsätzlich finde ich Schluppenblusen ja trotzdem irgendwie tantig- aber mit diesem Flamingostoff bekommt das genau die richtige Prise Ironie.
    Und du bist ja noch jung, du darfst Schluppe tragen:)
    (Ich finde Poly übrigens auch nicht so schlimm wenn die Stoffe dünn sind.)

    AntwortenLöschen
  11. die würde ich sofort nehmen! wunderbare Bluse aus sehr coolem Stoff!

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
  12. Prima - ich lauere immer und freue mich, wenn Sew Over It-Schnitte genäht werden. Ich mag sie soo sehr. Aber: habe immer noch keinen genäht (zählt der Tulpenrock *grübel*??).
    Auf Schluppen steh ich eh...würde auch prima unter einen Fair-Isle-Pullunder passen, oder??
    Wieauchimmer - tolle Bluse <3!
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  13. Sehr tolle Bluse! Der Stoff gefällt mir super zu dem Schnitt, das wird bestimmt so eine Bluse-für-alles. Und ich bin froh, bin ich nicht die einzige, die das Weihnachtsoutfit zu spät näht....

    AntwortenLöschen
  14. Sehr schicke Bluse! Die Flamingos lockern das ganze etwas auf. Schade, dass es nur Polyester ist. Aber manchmal sind die Motive so schön drauf, dass man einfach zuschlagen muss.
    Liebe Grüße,
    Beccy

    AntwortenLöschen

Danke, daß Du Dir Zeit nimmst, mir einen Kommentar zu hinterlassen, ich freue mich sehr darüber! ♥
-----
Thanks for taking the time to leave me a comment, I really appreciate each one! ♥