You know you knit too much...

26. Oktober 2009

Man weiß, daß man zuviel gestrickt hat (oder zuviel gearbeitet, wer weiß...), wenn das, was man für "ach, das ist ein eingeklemmter Nerv, das ist in ein paar Tagen vorbei" gehalten hat, plötzlich möglicherweise auch der zarte Anfang eines Karpaltunnelsyndroms sein könnte, was ich - aus verschiedenen Gründen - nun gar nicht so witzig fände.
...when what you thought was a matter of "it'll go away if I don't pay attention to it" might be the beginning of a carpal tunnel syndrome which - for several reasons - I don't think would be funny.

Yarrrrrrn!

Was macht man nun also, wenn man die linke Hand nicht wirklich richtig benutzen kann, weil man eine Verschlechterung fürchtet (und man dann ja DOCH zum Doktor gehen müßte), man aber an einem Geburtstagsgeschenk arbeitet, also einen Termin im Nacken hat? 
What do you do when you cannot use your left hand properly because you fear it'll get worse (and you would finally have to see the doctor) and you know you're working with a deadline?

Knitting.

Genau.
Man wechselt beim Stricken einfach zum "english style", und hält den Faden halt rechts.
Dann hofft man inständig, daß
a) das Teil rechtzeitig fertig wird, weil man ja "mit rechts" sooooooo viel länger braucht als wenn man normal stricken würde und
b) daß es morgen weg ist. Oder wenigstens besser... :/
Exactly.
You switch to english style knitting and hope that
a) you will finish the piece in time, because english style knitting eats up a LOT more time than what you usually would need and
b) it will be gone tomorrow... :/

 
Mit dem Job ist's augenblicklich auch kein Vergnügen, aber was muß das muß.
Bitte: Daumen drücken! 
Keep fingers crossed. 

Woo-hoo!

22. Oktober 2009
It's official.
Es ist offiziell.

Finally!
Endlich!


^-^

Did I ever mention that I love Mr. Burton?
Habe ich schonmal erwähnt, daß ich Herrn Burton liebe?


And I surely love ALICE!
Und ganz sicher mag ich ALICE!

Goldene Tage

16. Oktober 2009
Fühlt ihr Euch auch schon die ganze Zeit so...

Awaiting Autumn

...herbstlich?!
Can you feel the golden days of autumn too?!

Fernweh - Wanderlust

6. Oktober 2009
Fernweh packt mich, wenn ich Kerstins letzte Postings (immer wieder!) anschaue, also sortiere ich mal meine Urlaubsbilder ein bißchen weiter...
Als Durchschnittstourist hat man ja bestimmte Sachen im Auge, die man einfach sehen "muß", eins davon war für uns
I want to go back to England when I look through Kerstins latest postings, so I sorted through my own pictures again...
Being a TOURIST you "need" to see some special places, one of them (for us) being this

Tintagel

Ja. Er war nie dort. Wenn es ihn den überhaupt gab. Und sowieso.
Egal.
Ich bin bekennender Tourist! ;)
I know. He's never been there. If he ever existed.
But we didn't care.
We're tourists! ;)

Tintagel

Also zockelten wir zu den Überresten von Tintagel Castle. "Mal angucken".
So we walked down to the remains of Tintagel Castle. "Just looking".  

Tintagel

Wer auf diesem Bild ganz genau hinschaut, sieht eine kleine Brücke, über die man gehen mußte.
Nicht weiter tragisch, wäre der "Weg" auf der anderen Seite (der ist auf der abgekehrten Seite) nicht in die senkrechte Steilwand gehauen gewesen. Breit genug für eine Person, mit Holzgeländer. So weit, so gut. Ich bin ja etwas empfindlich, was Höhen angeht, aber okay - damit komm ich klar.
Und dann sah ich es: Da mußte man nicht nur RAUF, sondern auch wieder RUNTER. GEGENVERKEHR auf diesem schmalen Grat! Nö.
Das war's dann, ich blieb also auf dem Festland. Die Steine lockten mich nicht so sehr, als daß ich mein Leben dafür gegeben hätte.
If you look at this picuture a bit closer you'll see a bridge one needs to cross to get to the ruins of the castle. Not that bad, but the "way" on the other side (you can't see it here) is very steep and narrow and looks a bit like you need some climbing equipment.
I could have made it UP, but as soon as I saw that people needed to go down the same way I refused to go one step further. I do have a bit of an issue with heights, and I surely wouldn't die just to see some stones!

Unterhalb, am Strand von Tintagel, liegt "Merlin's Cave" (hier auf dem Bild ist der Hinterausgang der Höhle zu sehen *gg*)
Down on Tintagel beach is "Merlin's Cave" (you can see his back door pictured here *gg*)

Tintagel

- ein Ort, an dem man viele Leute trifft.
- a place to meet many (more or less strange) people.  

Tintagel

Manche malten Labyrinthe, andere "chanteten" sich in der Höhle einen Ast. Es war... interessant. Doch.
Und wunderschön.
Some drawing mazes in the sand, some chanting for hours in the cave, waiting for I-don't-know-what, getting wet feet.
It was interesting.
And beautiful.


Tintagel

Wobei wir uns wunderten, was man dort so alles findet.
Though we were a bit amazed about what stuff one can find there.

Gegenüber der Ruinen ist "Barras Nose", von wo aus man eine prima Aussicht hatte und einem Rätselpfad folgen kann:
Opposite to the ruins is "Barras Nose" where you have a breathtakingly beautiful view and where you can find a "riddle path": 

Tintagel

Zugegebenermaßen haben wir das Rätsel nicht gelöst - die Hinweise waren alle ähnlich kryptisch formuliert.
Die Umgebung entschädigt allerdings auch dafür.
I have to admit that we didn't find the solution to the riddle as all hints were similarly cryptic.
But who cares for riddles when the landscape is this amazing?
 
Tintagel

Wieder zurück im Dorf haben wir uns erstmal mit einem leckeren Pie gestärkt, um uns dann das "Old Post Office" anzusehen.
Back in the village we had a nice piece of pie and then went to see the "Old Post Office".  

Tintagel Old Post Office

Ein schnuckeliges mittelalterliches kleines Häuschen mit reizender Ausstattung, schiefen Wänden, Decken und Böden. Leider war drinnen das fotografieren wieder verboten, aber die Handarbeiten (Schnitzereien, Stickereien und Quilts) hätten Euch vom Sockel gehauen.
Begeistert war ich auch, was man aus einen winzigkleinen Garten machen kann - am liebsten wäre ich dort gleich eingezogen.
A lovely little medieval house with lovely little furniture, crooked walls and ceilings and some really nice handmade pieces inside.
I was all eyes when I saw what one can make with a tiny yard...

Tintagel Old Post Office

Allerdings hatte Herr Mad natürlich recht, als er auf den Vorzug von Strom und fließendem Wasser aufmerksam machte...
Mr. Mad could barely stop me from moving in, but he surely was right about the advantages of electric light and constant hot water... 

Wir hätten länger gebraucht, um alles zu sehen.
Andererseits HAT man alles gesehen, wenn man weiß, daß König Arthur und diverse Ritter der Tafelrunde eigene Parkplätze, Pubs, Restaurants, Souveniershops und Hotels ihr eigen nennen dürfen...
Wir hatten das irrsinnige Glück, zu einer sehr ruhigen Zeit dortgewesen zu sein - es IST schon sehr überlaufen, und wenn man mal sieht, was in den Shops so feilgeboten wird... nunja. Vielleicht sind wir dann DOCH nicht so sehr "Tourist"?!
We would have loved to stay longer to see everything.
On the other hand you HAVE seen everything when you know that King Arthur and some of his knights of the round table own several car&coach parks, pubs, restaurants and hotels...
We were lucky to get there at a time of very little rush - it definitely IS overcrowded, and what you see for sale in the souvenir-shops... well... maybe we're not "tourist enough" for that?!

Ein kleines Paradies war dagegen Newquay, eine kleines Städtchen an der Küste - wohl vor allem (Wind-)Surfern ein Begriff.
Compared to that, it's idyllic in Newquay, a little coastal town and maybe known to some (wind-)surfers.

Just before sunset

Still, ruhig, relativ wenig Tourismus. NOCH.
Dort wird viel gebaut und "erschlossen", so daß es wohl nur eine Frage der Zeit ist, bis es dort nicht mehr ganz so idyllisch zugeht.
Pretty quiet, pretty little tourism. At the moment.
Lots of appartments and hotels are being build, so I guess it's a matter of time until it won't be that idyllic anymore.

Room with a view

Den Abend haben wir am Strand verbracht - mit Picknick, natürlich.
We spent the evening on the beach, picknicking, of course.  

Shells.

Und obwohl es früher an diesem Tag erstmal recht stürmisch aussah (da lacht das Surferherz!), wurde unser Ausharren mit einem wunderschönen Sonnenuntergang belohnt.
And though it looked like storm earlier that day, we had a wonderful evening and a stunning sunset.

Sunset at Newquay beach

Das muß man eigentlich "in groß" anschauen, die Stimmung paßt nicht in diesen kleinen Blog rein.
You'll have to see this in original size - this blog's not big enough for the mood... 

Nun hab ich noch mehr Fernweh. Demnächst also mehr.
Bis dahin gibt's bei flickr: England 2009, ergänzt um viele Bilder.
I got wanderlust. Now more than before.
Until my next entry: England 2009, lots of pics added