Wegen Überforderung kurzzeitig geschlossen?

26. Mai 2014
Nein, natürlich nicht! (Höchstens ein bißchen, so zwischendurch...)
Aber im Augenblick arbeite ich an zwei Sachen für die Stitch (wo ich vor einem halben Jahr die Deadline natürlich nicht im Auge hatte, die sich mit 1000 anderen Sachen überschneidet), nähe an meinem Dirndl für den Geburtstag nächste Woche, plane und organisiere als Elternbeirat das Sommerfest des Kindergartens (und bin natürlich das komplette Wochenende entsprechend VERplant), überarbeite meinen Hutschnitt für die kleineren Größen und muß noch eine Anleitung für einen eigenen neuen Schnitt schreiben - ich bin geschafft.
Neben meinem Job, der Familie und dem (eh schon vernachlässigten) Haushalt bleibt da nicht mehr viel Zeit.
Fürstliches Gartenfest Schloß Fasanerie 2014
Ich kann da nur um Verständnis bitten und versprechen, daß ich ganzganzganz viele Sachen in der Pipeline habe, die aber eben noch nicht fertig sind, keine Bilder haben undundund... aber das "Leben 1.0" geht eben doch vor.
Fürstliches Gartenfest Schloß Fasanerie 2014
Wer gerne kleinere Zwischenstände sehen möchte, der findet mich mittlerweile ganz frisch auch auf Instagram.
Klar, das ist kein Blog, aber da kann man zum Beispiel mal eben ein schnelles Handybild vom "Dirndlrockfaltenlegen" hochladen, ohne daß man da gleich einen Blogeintrag dazu schreibt. Der kommt dann natürlich trotzdem, wenn das Teil fertig ist!
Fürstliches Gartenfest Schloß Fasanerie 2014
Eine Auszeit vom Streß haben wir uns dieses Wochenende genommen, und zwar wiedermal auf dem Fürstlichen Gartenfest im Schloß Fasanerie.
So schön, so erholsam! ♥
Blumen und Deko für Haus und Garten, Sitzen unter Obstbäumen, Sonnenschein genießen und im Hintergrund Kinderlachen und das Murmeln der Besucher. Schön!  
Ein Samstag nur für uns, deshalb auch unter meinem Label für die kleinen Glücke zu finden.

Ein paar Impressionen gab's ja für euch auch, und damit lasse ich es für heute gut sein.
Fürstliches Gartenfest Schloß Fasanerie 2014
Fürstliches Gartenfest Schloß Fasanerie 2014
Bleibt mir treu und erzählt mir doch mal, wie ihr eure persönlichen "Hoch-Zeiten" meistert - ich bin sehr empfänglich für Tips, wie man das alles unter einen Hut bekommt! :)

My ♥ apologies to my english-speaking readers: No translation for this entry; I'm a bit stressed out and don't feel like translating every bit. I'll catch up on this later this week! 

Herzlichst, Frau Vau

Ombre Kuchen oder Ombre Cake - Auf jeden Fall ein Törtchen in farbigen Schichten

19. Mai 2014
Nachdem wir gestern unseren Sonntag bei wunderschönem Wetter lieber [hier] und [hier] auf den jeweiligen Museumsfesten verbracht haben, gab es natürlich auch keinen Kuchen.
Oder zumindest keinen selbstgebackenen, sondern halt diesmal lecker fremdgebackenen :)
Und Bratwurst, Weißwurst, Pommes, Klosterbier und überhaupt...
Ja, uns ging's gut! ♥
Because the weather was lovely we spent our day [here] and [here] instead of at home, so we didn't have cake yesterday. 
Or at least no selfmade cake but cake made by others :)
And Bratwurst (is there a proper translation for this???), Fries, local beer and loooots of other yummy things. In short, we had a good time! ♥

Nichtsdestotrotz gibt es heute ein Rezept, ich hab ja vorgearbeitet (Streeeber!).
Bereits beim Himbeer-Cheesecake hatte ich ja angekündigt, daß ich die tolle Torte vom Cover der Lecker Bakery unbedingt mal nachbacken möchte, und genau das habe ich auch getan.
Nevertheless there's a receipe I'd like to share with you... 
(Yes, I did work a bit beforehand!)
As already mentioned earlier (when baking the Raspberry-Cheesecake) I wanted to make the wonderful cake on the cover of this magazine just because of its looks, and finally that's exactly what I did.
Zugegeben: Am Ende blieb vom Originalrezept nicht mehr viel übrig, aber das Prinzip der Torte war genau das gleiche.
Rezept?
Aber bitteschön...
Admitted: There' not much left of the original receipe, but the concept stayed the same. 
Do you want to have the receipe?
Here you are... 

Alltag

15. Mai 2014
Alltag.
Ein Wort, das meistens so ein bißchen was Negatives hat.
Oft hat der Alltag aber auch schöne Seiten, die man vielleicht nur nicht mehr bewußt wahrnimmt, weil sie eben alltäglich sind.
Everyday life. Daily routine. 
Words, which might have a slightly negative sound to many of us.
On the other hand: Everyday life has its lovely sides and its beauty, but maybe we don't see them anymore because they are... well... daily routine. 
Nic hatte das damals mit ihrem BIWYFI-Fotoprojekt immer wieder schön thematisiert - deshalb gibt es heute ohne große Worte nur ein Foto aus meinem Alltag:
Meine Männer. Der kleine Mann "liest" dem großen Mann was vor - Alltagsperlen!  
Nic pointed that out more than once during her  BIWYFI-photoproject - so today, without many words, here's a little insight in my daily routine:
My two men. The wee one "reads" to daddy - lovely!

PS: Auch zum Thema Alltagsperlen: Heute hab ich ein neues Spielzeug bekommen und hoffe, daß ich nächste Woche schonmal was zeigen kann... Ich ♥ Technik! :)

Herzlichst, Frau Vau

Des Dirndl-Dilemmas zweiter Teil: Das Dilemma, das Desaster und die (hoffentliche) Lösung

13. Mai 2014
Meine Überlegungen von neulich haben zum Ergebnis geführt, daß ich mir nun also doch ein Dirndl nähen werde.
It took me a loot of thinking since I posted about my "Dirndl Dilemma", but meanwhile I decided that I will sew a Dirndl for me.

Nicht "ganz so dirndelig" und vielleicht als Kleid sogar sommergarderobentauglich - ohne Schürze, versteht sich (das hier von Mothwurf find ich z. B. ganz flott...)
Maybe not so very much "dirndl-like" but more like a dress, suitable for daily use (without the apron, of course). I pretty much like this one by Mothwurf, for example...
Dirndl-Dilemma, zweiter Teil: Schnittanpassung Burda @frauvau.blogspot.de
Zudem stehe ich mittlerweile auf dem Standpunkt, daß man seine Wohlfühlzone auch mal verlassen muß, um vielleicht was Neues zu entdecken, wo man vorher vielleicht nicht drauf gekommen wäre. Gott, ich bin ja sooo erwachsen! 
Plus I guess one has to leave his "comfortzone" from time to time to explore new things and maybe find new and interesting stuff one wouldn't have experienced otherwise. Gosh, this sounds so grown up, doesn't it?!

Nun, angefangen habe ich jedenfalls mit Burda 7443, weil mir da der in Falten gelegte Rock ganz gut gefiel und auch das Oberteil recht vielversprechend aussah.

Eine sehr schöne fertige Version hatte ich bereits [hier] gesehen und war ganz angetan vom Gesamtbild.
Eine abgespeckte Version ohne große Froschgoscherl und Co., dafür mit einer netten Stickerei schwebte mir vor, also Schnitt bestellt und losgelegt.
After seeing a very pretty finished Version of Burda 7443 in [this blog], I decided that the skirt was lovely, and the top looked promising, so I ordered the pattern right away.
Of course I imagined a version without all the trim and stuff, but maybe with a nice embroidery?! 

Würde ich normalerweise einen Burda-Schnitt in "meiner" Größe gleich vom Fleck weg ohne Probemodell ändern und nähen (man weiß ja mittlerweile, wo es bei den altbekannten Schnittherstellern kneift oder labbert), wollte ich doch zuerst mal einen Nessel vom Miederteil machen, das sah nämlich doch auf den ersten Blick irgendwie seltsam aus, so mit den Brustkeilen.
Vorsicht, schlechtes Handy-Bild:
While I usually wouldn't make a muslin for a Burda-pattern because I know where to tweak these to my needs, I thought it might be a good idea to make a muslin to check the fit of the top, as the bust-gussets did look suspicious to me.
Attention, crappy cell-phone pic to come:
Dirndl-Dilemma, zweiter Teil: Schnittanpassung Burda @frauvau.blogspot.de
Es muß Eingebung gewesen sein, denn ich stellte fest: Meine Figur ist nicht Dirndl-kompatibel.
It must have been intuition because I immediately could tell: My figure is not compatible with a Dirndl. 

Ich war gefrustet.
I got pretty frustrated.

Wo soll ich anfangen?
Where to start?

Die Brustkeile waren riesig. Das Mieder war insgesamt viiiiiiiel zu weit, allerdings nur obenrum - die Taille paßte. Zwei Verkleinerungen der Keile brachten nicht den gewünschten Erfolg.
Von welcher Körbchengröße Burda da ausging, weiß ich nicht, aber es muß irgendwas zwischen D und F sein.
Die Träger saßen außerhalb meiner Schultern. Klar, wo sonst sollten Träger auch sitzen?! ...
Die Armausschnitte klafften (auch an der 3. Version mit 2 cm verkürzten und zusätzlich seitlich abgekniffenen Trägern!) so sehr, daß man locker noch ein Bein hätte durchstecken können.
Wenn ich vorne alles so abgesteckt hatte, daß es paßte, rutschte die Taille (vorne) hoch.
Interessanterweise hätte ich eigentlich sogar eine Größe größer nehmen müssen, wenn ich Burda geglaubt hätte. Dazu sag ich jetzt mal gar nichts mehr, sonst rede ich mich in Rage.
Bust-gussets were huge. The top itself was wayyyyyyy to wide - but only around the bust, while the waist was fitted. Two adjustments of the gussets didn't make it any better.
I'm not sure if Burda was making this pattern especially for the bustier ladies, but I'm tempted to say so.
Straps were sitting somewhere off my shoulder. Of course. Where else should a strap sit?! ...
Armholes were gaping even after shortening the straps and pinching out some of the width at the neckline.
After pinning everything in place, the waistline was completely off on the front.
Amazingly enough, I even should have made a size larger, if I had believed the Burda measurements table.
No comment on that one - and that should tell it all.

Mit viel Zeit und jemandem, der den Nessel an mir absteckt, würde ich das wohl hinkriegen - aber so?
Nein, Danke!
Ehrlich, ich habe selten so einen vermurksten Nessel gehabt (eigentlich noch nie)!
With much time and someone to pin and adjust the muslin with me actually in it I could do this - but as things are I have neither time nor someone to help, so I have to say: No, thank you! 
I never (never.ever!) had a muslin that fitted so very poorly from the start. 

Nach Beratung via WhatsApp mit "meinen" Nähdamen (Danke Ute, Kerstin und Tini ♥) und vielen Gedankenspielereien bin ich dann nochmal bei Burda gelandet, allerdings diesmal bei Nr. 7057, der "Lolita-Version" (sorry Burda, aber das Umschlagbild wirkt auf mich wie Alice im Wunderland auf LSD).
Das Miederteil mit den geraden Nähten und der eckigerenn Ausschnittlinie schien etwas günstiger für - na, sagen wir mal für Menschen mit weniger Auslage.... hust
Man müßte ja das Oberteil mit Rock und Schürze meiner ersten Wahl verwenden können...?!
Also gleich noch ein Probemodell genäht und siehe da: Sitzt, paßt, wackelt und hat Luft. Hurra!
After lots of pics and texts (Hooray for WhatsApp!) with my fellow sewing ladies (thanks heaps Ute, Kerstin and Tini ♥) I again ended up with Burda, but this time with pattern  No. 7057, a pattern I discarded before because somehow the pattern envelope looked a bit Lolita-like (or Alice in Wonderland on LSD, if you wish). 
Nevertheless, the top part with the straight seamlines and the straighter neckline seemed to be a bit more flattering for ... well, let's say for "people less busty".... cough
I thought abut combining the new top with the skirt of my first choice pattern and immediately made a muslin (just to be sure!) - and it fits! Huzzah!
Dirndl-Dilemma, zweiter Teil: Schnittanpassung Burda @frauvau.blogspot.de
Tatsächlich sitzt es "an der Frau" besser als an Püppi!
Den Reißverschluß, der im Original vorne mittig sitzt, werde ich wohl in die Seitennaht verlegen, so daß vorne Platz bleibt für... ja, für was? Keine Ahnung. Fest steht nur, daß keine Schnürung hinkommt - egal ob echt oder falsch.
Actually, it fits better on me than on Püppi!
I will put the zipper, which runs down the center front on the original pattern, into the sideseam instead. That way there's more space on the front for... for what? I don't know yet, but it's a fact that there won't be any lacing.

Noch überlege ich, das Mieder zusätzlich etwas zu verstärken. Ich hätte da noch etwas dünnes Plastikfischbein - ob das wohl geht? Mh. Vielleicht in Tunnel am Futter einschieben???
I'm thinking about adding some support to the top... I have some thin plastic boning - do you think that would work well? 

Vorerst steht fest: Es wird ein Dirndl geben, und es wird schwarz sein.
So until now there's only one thing sure: There will be a Dirndl and it will be black. 
Dirndl-Dilemma, zweiter Teil: Schwarz ist eine Farbe @frauvau.blogspot.de
Und vielleicht (aber nur vielleicht!) kommt eine Paspel um den Ausschnitt. Oder wäre das schon wieder zu "dirndelig"?
And maybe (only maybe!) there will be some piping around the neckline. Or do you think that would be too much dirndl-like?

Fragen über Fragen...
Ich geh dann mal Stoffe vorwaschen und hoffe auf Anregungen von euch :)
So many questions...
For now I will go and pre-treat the fabrics, hoping for some inspiration from you :)

Herzlichst, Frau Vau

Muttertag - Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte

11. Mai 2014
03 - matching
Ohne viele Worte, aber mal ehrlich: Unsere Mutter hat einen verdammt guten Job gemacht! ;)
Laßt es euch heute gutgehen, ihr vielbeschäftigten, begabten, bloggenden, nähenden, strickenden, arbeitenden, ständig übermüdeten, immer-da-seienden, pflasterverklebten und schokoladenkußmundverschmierten Mütter da draußen! ♥
Without many words, but let's face it: Our mom did a really good job! ;)
Have a good time out there, you hard-working, creative, knitting, sewing, blogging, tired, always-being-around and chocolate-kissed moms out there! ♥

Herzlichst, Frau Vau

Taking the plunge for fairisle knitting - Der Sprung ins kalte Wasser mit Fairisle

7. Mai 2014
Vor langer Zeit schon habe ich mal eine Maschenprobe gestrickt...
Long time ago, I knitted a swatch...
Swatching...
Vor ebenso langer Zeit habe ich eine Jacke angefangen - bei der ich über den ersten Muster-Rapport allerdings nicht hinauskam.
Zu viele Dinge missfielen mir daran, unter anderem die "falschen Seitennähte", die ich (aus welchen Gründen auch immer) eingebaut hatte.
Die Fadenspannung war nicht so toll.
Der Front-Steek (gibt es dafür einen deutschen Ausdruck?) war gefühlt zu schmal für's erste Mal, ich wurde ängstlich.
Und überhaupt... es könnte besser sein.
Just as long ago, I started working on a jacket - which didn't get over the first pattern repeat. 
Too many things to dislike, like the "faux sideseams" I added for whatever reason. 
Tension. Oh... hell. Tension. :/
And I got anxious about the front-steek being too narrow for my firsttime.
Overall... it could have been better. 
Swatching...
Dann lag das Projekt wie ein Stein in einer meiner Wollkisten. 
Bis ich vor einigen Tagen wiedermal Lust drauf bekam - und ribbelte.
Then the project went into a box and stayed there. Heavy as a stone.
Until I decided to finally frog it a few days ago. 

Gestern habe ich dann abends neu angeschlagen und hoffe, daß sich das Jäckchen jetzt etwas kooperativer zeigt.
Ein Langzeit-Projekt, ganz klar.
Nichts, was man mal eben schnell zwischendurch einschiebt. Zumindest nicht, wenn man so langsam strickt wie ich.
Yesterday I casted on again. A fresh start, hoping the jacket will behave better this time. 
A long-term-project, obviously. 
If you're a slow knitter like I, you don't make this "in between things".

Die Fakten in Kürze:
Grundlagenschnitt: Fair Isle Cardigan aus der Vogue Knitting Holiday 2009
Garn: Wollmeise Pure
Muster: Perianth
Mal sehen, ob es bis zum Winter fertig wird... ;)
Facts in short:
Basic pattern, roughly used as a guidance: Fair Isle Cardigan from Vogue Knitting Holiday 2009
yarn: Wollmeise Pure
Fairisle-Pattern: Perianth
Now I'm curious if it will be finished in time for winter... ;)

Und ihr so? Auch Langzeit-Projekte irgendwelcher Art geplant oder begonnen? :)
And you? Did you start or plan any long-term-projects? :)

Herzlichst, Frau Vau

Sunday Treat | Schokoladen-Cupcakes mit Salz-Karamell-Buttercreme ♥

4. Mai 2014
Mmmmh... Schokolade. Karamell... und beides zusammen... doppel-Mmmmh!
Mmmmh... Chocolate. Caramel... and then... both together... double-Mmmmh!
Schokoladen-Cupcakes mit Salz-Karamell-Buttercreme @frauvau.blogspot.de
Und dann... eine Prise Salz... eine echte Offenbarung!
And then... a pinch of salt... an epiphany!

Klar, daß ich euch dafür das Rezept nicht vorenthalte...
I won't keep the receipe secret...

LiebLinks | Inspirationen zum Muttertag - Get inspired for Mother's Day!

2. Mai 2014
Muttertag steht vor der Tür (am 11. Mai isses schon soweit!) und wir sammeln schon länger Ideen, was denn für Mami/Oma/Tante so Hübsches gemacht werden könnte.
Over here, mother's day is coming up soon (May 11th) and we're looking for ideas what can be made for mom/grandma/aunt. 
LiebLinks zum Muttertag @frauvau.blogspot.de
Vor einigen Jahren habe ich zusammen mit dem Lieblingsneffen für Mama und Oma diese kleinen Wandbilder gemacht. Wobei ich nur die Schablone aufmalen durfte - den Rest hat der (damals noch) Kleine selbstgemacht. Ich stand leicht schwitzend dabei, wegen des Hammers und der kleinen Fingerchen...
Ging aber alles gut, klar. 
Some years ago the nephew and I made these small "wall objects". I was allowed to draw the template for the heart-shape and he did the Rest all alone (with me sweating because of his little fingers and the hammer)...
Of course, everything went well. 
LiebLinks zum Muttertag @frauvau.blogspot.de
Vielleicht geht es euch auch so, deshalb habe ich hier ein paar Sachen zusammengetragen, die man noch relativ schnell selbermachen kann.
I know mother's day has already passed in some countries, but maybe you're still looking for inspiration for next year?

Fotowürfel / Photo-Cube: GESTEMPELT und nicht gedruckt
(Blumen)Beutel für den Muttertag / (Flower)Tote for mother's day: FAIBLE
Mega-Mauspad / Mega-mousepad: apartment therapy
Wandbilder / Pictures: Frollein Pfau
Schale aus Ton (Fimo? Salzteig?) / Clay bowl (or polymer clay? or salt dough?)
Nette Worte für die Wand / Word Art: shanty-2-chic
Herzkette aus Schnüren / Rope Heart Necklace: clonesNclowns
Etagere / Etagere: Confessions of Dorolicious
Was wir schon immer sagen wollten / What we always wanted to say: The Creative Place
Rosenkissen / Rosette pillow: Thrifty and Chic
LiebLinks zum Muttertag @frauvau.blogspot.de
Und... weil ich ja einen ganz speziellen Humor hab noch der Link für meine Lieblingskarte zum Selbstausdrucken (von Stil Allüre).

Die Fadenbilder sind ganz einfach selber zu machen - da erspare ich mir und euch ein Tutorial, oder?! 
The thread-art is made pretty easy and simple - no need for a tutorial, right?!

Frohes Basteln also noch!
Happy crafting out there!

Herzlichst, Frau Vau