MMM | Refashion. Burda Eggshape-Mantel zu Jacke

11. Oktober 2017
Es ist wiedermal MeMadeMittwoch, und wie andere Selbernäher schiele ich auch schon mit einem Auge auf den kommenden Winter. Der "goldene Herbst" war ja bisher Mangelware, so dass ich schon meine Wintersachen aus dem Keller gekramt habe: Bereit sein ist alles!



In diesem Jahr werde ich zusätzlich zum Kaufparka meinen zwischenzeitlich auf Jackenlänge gekürzten Eggshape-Wintermantel vom WJSAL 2015 tragen.

Der "Sack" (Modell Nr. 101 aus der Burda Style 12/2011), wie er vom Gatterich so gar nicht liebevoll genannt wurde, war zwar bequem, hat sich aber leider im Alltag nicht bewährt. In der Tat war er sehr groß und eben "eiförmig", was mich auf Dauer selbst irgendwie störte.
Wintermantel zu Jacke am MeMadeMittwoch
Kurzerhand wurde der Mantel also auf Jackenlänge gekürzt, und jetzt habe ich eine Käferjacke.
Na, oder sowas ähnliches.

Und da ich gerade drüber war, habe ich auch die Ärmel um 4 cm gekürzt und die Schulternaht um 2 cm enger genäht. Letzteres hatte ich ja am Original-Burda-Mantel auch schon getan, es musste aber nochmal sein.
Die Jacke ist erstaunlicherweise immer noch sehr geräumig. Vermutlich wird diese Art Schnitt nicht mehr in meinen Kleiderschrank finden.

Am Futter habe ich die roten Details beibehalten.
MeMadeMittwoch mit Änderung vom Eggshape Mantel zur Jacke
Sowohl die rote Paspel zwischen Beleg und Futter als auch das rote Schrägband am Futtersaum haben mir so gut gefallen, dass ich mich davon nicht trennen wollte.
Einsatzdetail Mantel- bzw. Jackenfront
Leider habe ich vergessen, die Nähte am vorderen Einsatz nochmal abzusteppen, als das Futter ohnehin draußen war. Doof.
Das ärgert mich etwas, denn genau das wollte ich ja eigentlich machen. Erstens würden sie dann etwas besser zur Geltung kommen, und zweitens würde die Jacke etwas sportlicher wirken.
Nochmal werde ich das Futter aber nicht entfernen. Die Details sieht man eben nur, wenn man genauer hinsieht (und auf den Fotos leider so gar nicht, fällt mir immer auf. Schwarz ist eben schlecht zu knipsen).

Nett finde ich ja nach wie vor die schlichte Kragenlösung. Oder besser das Nichtvorhandensein eines Kragens...
Vom Mantel zur Jacke am MeMadeMittwoch
Wer mehr zum Schnitt, Erständerungen, Stoff, Verarbeitung etc. wissen möchte, schaut gerne mal in meinem Finaleintrag zum WJSAL mit Eggshape Mantel rein, da steht alles.


Heute geben sich die MeMadeMittwoch-Näherinnen unter der Leitung von Claudia (Frau Buntekleider im todschicken Mantel) ein Stelldichein - da bleibt mir nur noch, euch zur heutigen Linkliste zum MeMadeMittwoch und den anderen Selbermachern zu entlassen und euch einen hoffentlich goldenen Herbst zu wünschen!

Herzlichst, eure

Spektrum - Ein Babyquilt

2. Oktober 2017
Spektrum - Die Vorderseite der Patchworkdecke
Man soll sich ja nicht selber loben, aber ich muss das ausnahmsweise mal tun: Dieser Babyquilt ist sehr hübsch geworden und gefällt mir ausnehmend gut!
Vermutlich, weil er einfach aus dem Bauch heraus nach Gefühl entstanden und nicht das Ergebnis langwieriger Planungen ist...